Rennbericht 1 Rennen 2018

Drunter und drüber ging es bei unserem 1 Rennen Platzverschiebungen, Kartwechsel, Unfälle, Strafen. Dieses mal war alles dabei was sich nur vorstellen konnte.

Die Podestplätze

Daniel H. holt sich in Gruppe 1 seinen ersten Sieg vor Manuel M. und Marco S

In Gruppe 2 siegte Marco P. vor Georg und Rene

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten

Startseite

Rennbericht 2 Rennen 2018

21 Starter in zwei Gruppen kämpften um die Punkte. Höchste Konzentration und Ausdauer war gefragt.

Die Podestplätze

In Gruppe 2 holte sich Philipp den Hattrick (Pole, schnellste Runde, Sieg), Mirc belegte den zweiten Platz. Georg wird dritter und übernimmt die Führung in der Vereins Meisterschaft .

In Gruppe 1  muss sich Ricardo den Sieg hart erkämpfen. Franz wird zweiter und Daniel G. dritter.

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten

Startseite
 

Rennbericht 3 Rennen 2018

In Kaufbeuren ging die Post ab. Nach der Single Lap im Quali nahmen 22 Fahrer ihre Positionen ein. Hinter dem Safteycar ging es zum fliegenden Start. Nachdem dieses in Box abgebogen war schossen 22 Vereins Fahrer auf die erste Kurve zu. Schade das wir keine Videoaufnahme von diesem Meisterschafts Rennen haben. Denn alles wiederzugeben ist einfach unmöglich. Fakt ist Philipp lieferte ab. Er holte sich die Pole und konnte sich nach dem Start sofort absetzen und den Sieg nach Hause fahren. Um die folgenden Plätze wurde mit allen Mitteln gekämpft. Am Ende wurde Marco P. 0,3 sec vor Marco B. zweiter. Marco B. meldet sich nach einer Verletzungspause mit Platz drei zurück.

Der neue führende in der Meisterschaft ist jetzt Philipp. In der Teamwertung hat Team Alteisen den ersten Platz zurückerobert.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten

Startseite

Rennbericht 4 Rennen 2018

Ein Samstag der es einfach in sich hatte und an Spannung schwer zu übertreffen ist!

Schon im Quali ging es extrem spannend her. Position 2 - 5 waren zum Beispiel nur 0,03 sec. getrennt

 

In Gruppe 1:

Riccardo schnappte sich die Pole und zeigt erneut in diesem Jahr stark auf, dahinter reihten sich Philipp und Christian Rohrer ein. Ein spannender Start und man konnte klar erkennen wie sich eine sehr starke 4er Gruppe bildete. Doch dann fand Christian Rohrer die Linie und konnte mit seiner starken Perfomance auf P1 rasen. Riccardo fuhr ein sehr sauberes Rennen und konnte so Position 2 ins Ziel retten. Philipp fuhr erneut auf das Podest und wurde 3.

Und Christian Rohrer war gestern so in Form dass er gleich mal einen neuen Strecken Rekord in den Asphalt brannte 32.393 sec!!

 

In Gruppe 2:

Ein ähnliches Bild bei den Quali Zeiten, doch einer war gestern nirgends zu schlagen. Youngstar Ole fuhr ein Quali, das absolut keiner mithalten konnte. Diese Performance konnte er auch im Rennen halten und fuhr somit einen Start-Ziel Sieg ein.

Manuel Mair von P2 startend hatte das Glück bei diesem Rennen nicht auf seiner Seite. Ein kleiner Fehler zu Beginn kostete ihn gleich mehrere Plätze, und als ob das nicht genug wäre wurde er am Schluss dann auch noch gedreht.

Christoph Häder hingegen legte einen Spint hin und raste bis auf P2 vor. Eine sehr starke Leistung! Marco Strasser konnte den Fluch der Pechserie endlich beenden und holt sich seinen verdienten ersten Podest-platz in diesem Jahr!

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten

Startseite

Rennbericht 5 Rennen 2018

Bei eisigen Temperatur ging es zum 5 Meisterschaftslauf der Saison. Das ÖAMTC Fahrtechnikzentrum hatte alle Hände voll zu tun um die neuen Karts für unsere 25 Teilnehmer fit zu machen.

Nachdem wir unseren Streckenverlauf festgelegt hatten ging es zur Sicherheitsabnahme. Und wie erwartet mussten wir den Streckenverlauf ein wenig anpassen. Das kann schon mal passieren wenn die Strecke auf max. Speed und höchsten Anspruch ausgelegt wird.

Zum Glück haben wir die Jungs vom Fahrtechnikzentrum die für uns die riskanten Passagen entschärfen.

Das Qualifing wurde im Single Lap Modus gefahren. Nur eine gezeitete Runde auf einer Strecke die noch keiner von uns vorher testen konnte war eine echte Herausforderung.

Im Rennen ging es in beiden Gruppen bis zum Schluss heiß her. Zu verdanken hatten wir das auch den hervorragend abgestimmten Karts die minimale Zeitunterschiede garantierten.

Gruppe1:

Philipp stellt klar dass er nach 2016 wieder Meister werden möchte. In der vorletzten Runde überholt er Christian R. und gewinnt das Rennen. Rene zeigt eine Meisterleistung und fährt von P12 auf den dritten Platz. Auch die schnellste Runde kann er sich sichern. Georg wir nach der Pole Position sicherer vierter. Die Plätze 5-8 kommen innerhalb einer Sekunde über die Ziellinie.

 

Gruppe2:

Martin H. sichert sich vor Rudi die Pole Position.

Das Rennen wurde bei Tageslicht gestartet doch schnell wurde es dunkel. Aber unsere Piloten werden unter Flutlicht immer noch schneller! Rudi und Martin H. wechseln mehrmals die Positionen im Kampf um den Sieg. Am Ende gewinnt Martin H. vor Rudi und Andreas. Sigi fährt die mit Abstand schnellste Runde. Leider erst in der 79 von 81 Runden. Zitat Sigi: Können wir das nächste mal 2 Stunden fahren? Dann bin ich bei Halbzeit auf Tempo.

Startseite

Rennbericht 6 Rennen 2018

23 Starter versuchten sich in Ampfig. Die Pole Postition ging an Marco P. Im Rennen wurde klar das Marco P. nur schwer zu schlagen sein wird. Philipp heftete sich an seine Fersen doch der Abstand wurde nicht kleiner. Dahinter wechselten Daniel G., Marco S. und Martin M. mehrmals die Position im Kampf um den 3. Platz. Am Ende gewann Marco P. vor Philipp und Marco S.

Chris R. fuhr in der ersten Runde in die Box zum Kartwechsel. DNervenstark fuhr er eine schnellste Runde nach der anderen und beendete das Rennenauf dem 5 Platz.

Startseite

Rennbericht 7 Rennen 2018

Die Strecke am Zenzenhof hatte wieder einmal alles was ein Rennfahrerherz höher schlagen läßt. Highspeed Passagen die die Motoren an ihre Grenze bringen, und Kurven die den Fahrern höchste Kontzentration abverlangen.
Und um das ganze auf die Spitze zu treiben wurde die Bahn stellenweise bewässert. Danke dafür an das Team vom Fahrtechnik Zentrum Zenzenhof.

In Gruppe 1 fuhr Rene auf Pole. Nach einem turbulenten Start übernahm Marco P. die Führung und kontrollierte das Rennen bis zum Schluss. Martin M. musste auf P2 liegend das Kart wechseln aber die schnellste Runde kann im keiner nehmen. Martin H. hält sich aus allem raus und sichert sich den zweiten Platz vor Georg.

In Gruppe 2 holt sich Franz überlegen die Pole. Wenige Runden nachdem Start übernimmt Mirc die Führung und fährt den Sieg nach Hause. Franz hält bei den schwierigen Bedinungen den zweiten Platz. Von P9 gestartet arbeitetete sich Christoph nach vorne, fuhr die schnellste Runde und wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Nach unzähligen Drehern und Verbremsern kann man nur sagen.
Es war ein tolles Rennen und wir freuen uns auf das nächste mal!

Startseite

 

Rennbericht 8 Rennen 2018

In Gruppe 1  gewann Rene überlegen, auch die schnellste Runde geht auf sein Konto. Auf den zweiten Platz  fuhr nach Poleposition Martin H., damit zeigt er seine Ambitionen in der Vereinsmeisterschaft. Georg landet auf dem verdienten 3 Platz.

In Gruppe 2 entwickelte sich ein spannender 3 Kampf um die Spitze. Pole-Setter Rudi verliert bei Überrundungen die Führung, fährt aber die schnellste Runde dieser Gruppe. Christoph nützt die Gelegenheit setzt sich an die Spitze und wehrt sich gegen den anstürmenden Daniel H. Christoph gewinnt vor Daniel H. und Rudi.

Startseite

Rennbericht 9 Rennen 2018


18 Fahrer fuhren in der 9 Runde unserer Meisterschaft um Punkte.  Nach der Abwaage wurden die Zusatzgewichte verteilt um alle auf ein Mindestgewicht von 90 kg zu bringen. Das Qualifying wurde im Single Lap Modus gefahren. Marco B. gewinnt das Qualifying und den Start. Den Sieg kann ihm keiner streitig machen. Georg zeigt das immer mit ihm zu Rechnen ist und fährt auf den zweiten Platz. Christian komplettiert das Podest auf P3 und mischt im Kampf um den Titel mit nachdem seine direkten Konkurrenten punktelos geblieben sind.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 10 Rennen 2018


Endlich ein echtes Regen Rennen. Beim ÖAMTC Fahrtechnikzentrum konnten wir uns Können beweisen. Es regnete den ganzen Tag und die Fahrer hatten alle Hände voll zu tun auf der Strecke zu bleiben. Hier unsere Stockerlplätze.

Gruppe 1: P1 Daniel G, P2 Martin M., P3 Cristoph

Gruppe2: P1 Mirceta, P2 Franz, P3 Ole

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 11 Rennen 2018


Gefahren wurde in einer Gruppe und 20 Startern. Martin M. und Philipp lieferten sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen das Martin nach 90 Minuten mit 0,2 sec Vorsprung für sich entscheiden konnte. Christoph holt sich auch kurz vor Ende des Rennens noch den dritten Platz.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 12 Rennen 2018


In Gruppe 1 sicherte Rene sich die Pole. Martin M. schnappte sich kurz nach dem Start die Führung und konnte diese auch lange halten bevor er die Box besuchte. Daniel H. verwertet seine Chance und holt sich den Sieg und die schnellste Runde. Rene wird zweiter vor Georg der das Podest komplettiert.

In Gruppe 2 fährt Manuel auf die Pole und führt das Rennen lange an bis der der Regen einsetzt. Daniel G. fährt die schnellste Runde und holt sich den Sieg. Sigi wird zweiter und Manuel dritter.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 13 Rennen 2018

 

Und wieder eines geschafft!

Am Samstag hatten wir ein sehr spannendes und auch anstrengendes Rennen in Feldkirch.

In Gruppe 1 ging es sehr spannend zu Sache. Marco P. konnte sich nach einer verpatzten Qualifikation doch noch P1 schnappen. Philipp, der seinem Meistertitel immer näher kommt, sicherte sich P2. Auf P3 kämpfte sich noch unser Christian.

In Gruppe 2 machte der fliegende Holländer seinem Namen alle Ehre. Riccardo absolvierte einen Start - Ziel Sieg und sicherte sich seinen nächsten Sieg in dieser Saison.Marco Strasser kontrollierte P2 und konnte den auch sicher nach Hause bringen. Dahinter erkämpfte unser Jüngling Manuel, nach einem spannenden Dreikampf, P3.

Wir gratulieren allen Piloten für diese tolle Leistung!

In 2 Wochen sehen wir uns in Ampfing wieder 😎😎

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 14 Rennen 2018

 

Christoph startet von Pole und liefert sich einen grandiosen Kampf mit Martin M. Martin gewinnt knapp vor Christoph der aber die schnellste Runde markiert. Rene komplettiert als dritter das Podest. Im nächsten Rennen entscheidet sich die Meisterschaft. Christian R. liegt nur 1,5 Punkte vor Philipp der ganz bestimmt alles auf eine Karte setzt um sich die Krone aufzusetzen. Und Marco P. wird das selbe tun um Martin M. den dritten Platz in der Meisterschaft zu entreißen.

Das letzte Rennen der Saison wird also zum absoluten Höhepunkt.

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Piloten!

Startseite

Rennbericht 15 Rennen 2018

Was war das für ein großartiges Rennen !

Christian Rohrer zeigte uns warum er der neue Vereinsmeister von unserem Racing Team Tirol ist. Nach einem harten Fight mit Philipp, dem Vizemeister, sichert er sich den Sieg. Marco P schaffte zwar den Sprung auf das Podest, musste aber unserem Martin den 3 Platz in der Meisterschaft abgeben da der sich auf P4 einreihte 

In Gruppe 2 brauste Marco B zu einem Sieg der extra Klasse auf, Pole, Sieg und schnellste Runde. Marco S sicherte sich P2. Dahinter brauste unser Sascha auf P3.

Wir bedanken uns bei allen für die spannende Saison und freuen uns schon jetzt auf die Saison im Jahr 2019 

Startseite

© 2020 racingteamtirol

  • Facebook Social Icon